Mara, Hündin, kastriert, Do Khyi-Mix, geb. 09.01.2013...

 

 

...sucht ein neues Zuhause!

 

 

UPDATE:

25. August

 

Mara war heute beim Friseur, da ihr Fell nicht so gut aussah.

 

Jetzt sieht sie eher nach Golden Retriever aus, aber wenn das Fell nachwächst, wird sie wieder die Alte sein.

 

 Sie hat sich einwandfrei benommen, nur ins Auto steigt sie nicht so gerne ein und man muss nachhelfen, aber sie lässt alles über sich ergehen und fällt dann wie ein Stein auf den Sitz

 

Im Zwinger ist sie immer traurig, sie liegt am liebsten draußen unter einem Baum und sie will absolut nicht zurück in den Zwinger, sie freut sich wenn sie jemand Bekannten sieht, sie ist ein guter Hund und sehr ruhig. Ich hoffe es findet sich was für sie. 

 

Fotos Update 25.08.

erstellt Juli 2018

 

 

 

 

Mara, weiblich, Tibet-Mastíff-Mix, 65 cm, 32 kg, geboren am 9.1.13, seit 15.3.18 im Tierheim Asokaelgrande, Alicante.

 


 

Mara ist geimpft, kastriert, entwurmt. Sie reist mit gültigem Pass und Traces-Papieren.

 

 

 

Sie wurde positiv auf Leishmaniose getestet, der Wert ist sehr niedrig und sie wird nun dagegen behandelt. 

 


 

Mara wurde als Welpe von einem Züchter gekauft, er holte sie aus Italien. Er hielt seine Hunde in einem Hundehotel. Als Mara in das fruchtbare Alter kam, hat er sie mit einem Rüden zum Besteigen zusammengebracht, alles in diesem Hundehotel. Mara wurde aber nie trächtig und er behauptete auch, dass man ihn betrogen hätte, denn sie schien auch nicht reinrassig zu sein und er drohte damit, sie an einen anderen Züchter weiter zu geben. Die Pflegerinnen vom Hundehotel baten ihn, Mara ihnen zu überlassen, damit sie für sie ein Zuhause finden können, denn sie hatten sie schon sehr lieb gewonnen.

 

 

 

Mara ist verträglich mit kleinen Hunden, mit großen Hunden zeigt sie sich schwierig, vor allem bei Weibchen. Sie ist seit langem mit einem mittelgroßen Hunden zusammen und es klappt sehr gut. Seit man Mara an das Hundehotel abgab, haben die Pflegerinnen viel mit ihr gearbeitet und sie hat sich sehr verbessert, aber sie hat eben Mastiff in sich und ist sehr unabhängig und kein Hund, der in einer Meute leben will. 

 

 

Beim Fressen benahm sie sich unmöglich, sehr dominant, nur bei anderen Hunden, nicht bei Menschen. Mit ihrem Zwingerkumpel hat sie dagegen keine Probleme.

 

 

 

Autofahren und an der Leine gehen sind problemlos, auch in der Stadt hat sie keine Angst. Sie ist lieb zu Menschen, anfänglich schüchtern und misstrauisch, was sich dann aber schnell legt. Sie war auch Jahre in dem Hundehotel und muss sich nun an das Tierheim gewöhnen.

 

 

 

 Es wurde eine Blutanalyse gemacht und sie ist Leishmaniose positiv, aber nur sehr gering.

Vielleicht sieht ihr Fell deshalb etwas schlecht aus und sie ist auch zu dünn. Sie bekommt jetzt eine Behandlung und wir hoffen, dass es besser wird. Manchmal wirkt sie apathisch und rührt sich nicht, auch wenn man sie ruft, evtl. hat sie Arthrose und Schmerzen. Wir werden sie noch beobachten. Vielleicht ist das aber auch ihr Charakter, dass sie einfach macht was sie will. 

 

 

 

 

 

KONTAKT:

 

Monika.corbel@gmail.com

 

 

 

Wir veröffentlichen die uns zugesendeten Daten/Bilder im Auftrag.

Für die Richtigkeit der Angaben zu Hund und Vermittlung

haften die im Kontakt angebenen Personen oder Vereine.